120.000 Euro für die Ukraine

v.l.: die Vorstände Stefan Stallinger, Generaldirektor Werner Steinecker, Andreas Kolar, Gerhard Pohl (Leiter des SOS Kinderdorfes in Altmünster) und Konzernbetriebsrat Bernhard Steiner
v.l.: die Vorstände Stefan Stallinger, Generaldirektor Werner Steinecker, Andreas Kolar, Gerhard Pohl (Leiter des SOS Kinderdorfes in Altmünster) und Konzernbetriebsrat Bernhard Steiner © Energie AG

Großes Engagement zeigten die Mitarbeiter der Energie AG bei einer Spendenaktion für die Ukraine.

Sie spendeten mehr als 56.000 Euro für das SOS-Kinderdorf, das seit mehr als 20 Jahren in der Ukraine tätig ist.

Das Unternehmen verdoppelte das Ergebnis und rundete den Betrag auf 120.000 Euro auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.