13-Jähriger geriet in Tirol mit Hand in Schneefräse

Ein 13-jähriger Schüler ist am Mittwoch bei Schneeräumarbeiten in Biberwier (Bezirk Reutte) schwer verletzt worden.

Der Jugendliche geriet laut Polizei mit der rechten Hand in die Schnecke einer Schneefräse. Dabei zog er sich Verletzungen am kleinen Finger sowie am Ringfinger zu.

Der 13-Jährige wurde zunächst von Notarzt und Rettung erstversorgt. Anschließend wurde er in die Klinik nach Murnau eingeliefert.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?