1400 oö. Unternehmen bieten Schnupperplätze für Lehrlinge an

Aktuell 2700 Schnupper- und Ausbildungsmöglichkeiten in OÖ

Die digitale Plattform wurde 2020 nach Ausbruch der Corona-Pandemie gegründet.
Die digitale Plattform wurde 2020 nach Ausbruch der Corona-Pandemie gegründet. © auremar - stock.adobe.com

Ende März gab es in Oberösterreich 1804 verfügbare Lehrstellen und 384 Lehrstellensuchende. Für viele 15-Jährige ist nach Ausbruch der Corona-Pandemie der Berufsorientierungsprozess schwieriger geworden.

Fehlende Möglichkeiten zum Schnuppern bei Ausbildungsbetrieben haben zu einem Bewerbermangel geführt.

Um Interessierten den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, hat die Wirtschaftskammer OÖ im Frühjahr 2020 mit dem Wirtschaftsressort des Landes OÖ, AK OÖ, AMS, OÖ Bildungsdirektion und dem Landesverband der OÖ Elternvereine die Initiative „OÖ schnuppert“ gestartet.

130.000 Suchanfragen

Auf der digitalen Plattform www.ooe-schnuppert.at sind aktuell über 1400 oberösterreichische Lehrbetriebe zu finden, die 2700 Schnupper- und Ausbildungsmöglichkeiten anbieten.

„Seit dem Start der Plattform hat es über 130.000 Suchanfragen gegeben, was weit über unseren Erwartungen liegt. Dieser große Erfolg ist nicht zuletzt auch dem Bemühen aller OÖ-schnuppert-Partner zuzuschreiben,“ sagt WK Oberösterreich-Präsidentin Doris Hummer.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.