15-Jähriger rastete aus: Festnahme

Wollte gemeinsam mit Freunden nach Streit 18-Jährigen zur Rede stellen

Ausgerastet ist am Samstagabend ein 15-Jähriger in Weißenkirchen (Bezirk Vöcklabruck). Er hatte gemeinsam mit sieben Freunden einen 18-Jährigen daheim aufgesucht, nachdem dieser zuvor mit einem der Freunde (16) aneinandergeraten war.

Scheinbar wollten die acht Burschen den 18-Jährigen zur Rede stellen. Der 15-jährige Welser eskalierte jedoch sofort, zog ein Messer und bedrohte damit den 18-Jährigen und einen 25-jährigen Mitbewohner. Zudem trat er gegen den Pkw des Älteren und beschädigte diesen.

Als der 18-Jährige ins Haus flüchtete, versuchte der 15-Jährige auch noch die Haustüre einzutreten. Die Angegriffenen alarmierten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten flüchtete der 15-Jährige gemeinsam mit einem 20-Jährigen und einer 16-Jährigen mit dem Pkw des 20-Jährigen in den angrenzenden Wald.

Nach kurzer Fahndung konnte das Fahrzeug gefunden werden. Bei der Durchsuchung des Autos wurden verbotene Waffen und Gegenstände sichergestellt. Der 15-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Wie ist Ihre Meinung?