150 Jahre: Oberbank zelebrierte ihr Jubiläum mit 1500 Gästen

GD Gasselsberger bekam das „Große silberne Ehrenzeichen der Republik“

Bei der Übergabe des Verdienstzeichens (v. l. : Bundeskanzler Sebastian Kurz, GD Franz Gasselsberger, LH Thomas Stelzer
Bei der Übergabe des Verdienstzeichens (v. l. : Bundeskanzler Sebastian Kurz, GD Franz Gasselsberger, LH Thomas Stelzer © Oberbank/Krügl

150 Jahre sind noch kein Alter – aber auf jeden Fall ein Grund zum Feiern. Und deshalb zelebrierte die Oberbank ihr Jubiläum diese Woche mit einer Gala und 1500 Gästen in ihrer Linzer Zentrale.

1869: Der Grundstein

Zur Einstimmung auf den schwungvollen Abend gab es einen Abriss über die Geschichte des Finanzinstituts.

1869 war es, als die heutige Oberbank als Kommerzbank gegründet wurde. Einer der nächsten Meilensteine kam 1952, als mit dem Syndikatsvertrag zwischen BTV, Oberbank, BKS Bank und Creditanstalt die Basis für die 3 Banken Gruppe gelegt wurde, ehe 1984 die Unabhängigkeit erlangt wurde.

Als weitere Eckpfeiler gelten der Börsegang 1986 und der Beginn der Expansion ins Ausland 1990.

2019: Das Jubiläum

So schrieb sich die Erfolgsgeschichte bis zur gestrigen Jubiläumsgala fort. Durch den Abend führte Ingrid Thurnher, die gewohnt locker durch die Gesprächsrunden führte und dabei auch so manches Geheimnis des frühen Sparens von LH Thomas Stelzer und Bgm. Klaus Luger ans Tageslicht brachte.

Gastgeber Generaldirektor Franz Gasselsberger hatte an diesem Tag aber nicht nur wegen des runden Geburtstages der Bank Grund zur Zufriedenheit. Hatte die Oberbank doch just zur richtigen Zeit von der internationalen Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) das gute Rating „A/A-1“-Rating mit stabilem Ausblick erhalten. Doch damit nicht genug: Bundeskanzler Sebastian Kurz, der aufgrund von Flugausfällen mit rund zwei Stunden Verspätung eintraf, überreichte Gasselsberger das „Große silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“.

Standesgemäß ließen sich die Gala zahlreiche Prominente aus Wirtschaft und Kultur nicht entgehen. Unter die Gästeschar mischten sich unter anderem Wolfgang Eder (voestalpine), Werner Steinecker (Energie AG), Franz-Peter Mitterbauer (Miba), Peter Augendopler (backaldrin) Stefan Pierer (KTM), Christoph Leitl (Eurochambres-Präsident), Stefan Doboczky (Lenzing), Doris Hummer (WKOÖ-Präsidentin) und Axel Kühner (Greiner). Als offizielle Vertreter der Bank waren auch die Vorstandsmitglieder Florian Hagenauer und Josef Weißl sowie die Aufsichtsratsvorsitzende Herta Stockbauer anwesend – ebenso wie der langjährige Generaldirektor Hermann Bell.