16-Jährige erschöpft und unterkühlt vom Schafberg geborgen

Die Polizei und die Bergrettung haben am Dienstag ein 16-jähriges Mädchen vom Schafberg im Salzburger Teil des Salzkammerguts geborgen.

Die Jugendliche war am frühen Nachmittag von St. Wolfgang aus Richtung Gipfel aufgebrochen.

Auf einer Seehöhe von rund 1.500 Metern verließ sie den regulären Wanderweg und folgte den Gleisen der Zahnradbahn. Wegen der massiven Schneeverwehungen auf der Trasse kam die 16-Jährige dann aber nicht mehr weiter.

Völlig erschöpft verständigte sie am Abend mit dem Handy ihre Mutter, die Frau alarmierte gegen 18.00 Uhr die Einsatzkräfte. Diese konnten die Jugendliche um 20.50 Uhr unverletzt auffinden. Das unterkühlte Mädchen wurde ins Tal gebracht und von ihren Eltern abgeholt, berichtete die Polizei.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?