OÖ: 16-Jähriger soll islamistische Postings verfasst haben

Ein 16-jähriger Tschetschene aus dem Bezirk Linz-Land soll Postings mit möglichem islamistischen Hintergrund verfasst und einen 43-Jährigen, mit dem er vor längerer Zeit einmal Streit gehabt hatte, bedroht haben.

Sein Profilbild zeigte zwei junge Männer, die vollautomatische Sturmgewehre samt Munition in den Händen halten. Der Jugendliche bestreitet jeden terroristischen Hintergrund. Der Verfassungsschutz ermittelt.

Am Donnerstag hatten mehrere Leute bei der Polizeiinspektion Ansfelden die Postings angezeigt. Unter einem Bild, das von einem 43-Jährigen hochgeladen worden war, hatte ein User einschlägige Kommentare und Drohungen verfasst.

Mit Unterstützung des Landesamts für Verfassungsschutz wurde der 16-Jährige als Ersteller dieses Accounts ausgeforscht.

Als am Abend die Polizei vor seiner Tür stand, verharmloste der Jugendliche seine Kommentare. Er habe den 43-Jährigen, mit dem er vor zwei Jahren eine Auseinandersetzung um das Verschießen von Böllern gehabt habe, nur einschüchtern wollen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Terroristische Hintergründe stellte er in Abrede, das Bild mit den Bewaffneten habe er im Internet gefunden und „aus Spaß“ als Profilbild genutzt.

Wie ist Ihre Meinung?