16-Jähriger zerstörte bei Unfall drei Pkw

Ein junger Oberösterreicher ohne Führerschein hat in der Nacht auf Samstag einen schweren Verkehrsunfall in Gallneukirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung) verursacht.

Der 16-Jährige, der den Pkw seiner Mutter entwendet hatte, verlor gegen 2.00 Uhr die Kontrolle über den Wagen.

Er kam mit dem Fahrzeug von der Straße ab, beschädigte einen Baum, geriet über einen drei Meter breiten Graben und landete auf einem Parkplatz, wo er mit seinem Pkw zwei abgestellte Autos schwer beschädigte.

An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden, der dritte Pkw wurde erheblich beschädigt. Der Bursche wurde bei dem Unfall verletzt. Der Alkotest bei dem Jugendlichen ergab einen Wert von 1,46 Promille. Er wird angezeigt, teilte die Polizei am Samstag mit.

Wie ist Ihre Meinung?