17-Jähriger überholte in Attersee-Gemeinde mit Tempo 100 Zivilstreife

Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer hat in Weyregg am Attersee im Ortsgebiet eine Zivilstreife mit Tempo 100 überholt.

Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf und stoppten den Burschen nach einigen hundert Metern. Es stellte sich heraus, dass der Teenager seinen Führerschein erst seit drei Wochen besitzt.

Als Grund für seine Raserei gab er an, er habe Stress und müsse zur Arbeit, so die Polizei.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?