17-Jähriger verspielte Beute

Tankstellenräuber wollte Geld anschließend in Wettlokal vermehren

Ein 17-Jähriger hat gestanden, in Obernberg am Inn (Bezirk Ried) eine Tankstelle überfallen zu haben.
Ein 17-Jähriger hat gestanden, in Obernberg am Inn (Bezirk Ried) eine Tankstelle überfallen zu haben. © Scharinger

Ein 17-Jähriger hat am späten Montagabend in Obernberg am Inn (Bezirk Ried) eine Tankstelle überfallen. Der maskierte Bursche bedrohte gegen 21.20 Uhr eine Angestellte mit einem Messer und forderte Bares.

Er versucht auch vergebens von zwei anwesenden Gästen Geld zu fordern. Danach flüchtete er mit der Beute zu Fuß.

Bereits nach 30 Minuten konnte er von der Polizei im Zuge der Fahndung in einem Wettlokal geschnappt werden. Laut Polizei hat der Teenager aus dem Innviertel in der Einvernahme gestanden, aus Geldnot gehandelt zu haben. Er wollte dort die Beute in Höhe von einigen Hundert Euro vermehren.

Wie ist Ihre Meinung?