18-Jähriger raste betrunken vor Polizei davon

Mit 150 bzw. 140 km/h in einer 70er-Zone gingen zwei Raser in Traun der Polizei ins Netz.

Ein 18 Jahre alter Kärntner ist am Montagabend im Mölltal mit seinem Auto viel zu schnell unterwegs gewesen. Er raste mit seinem schwarzen Audi mit mehr als 100 Stundenkilometern durch die Ortschaft Mühldorf. Anschließend lieferte er sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd.

In Mühldorf wollte eine Polizeistreife das Fahrzeug stoppen, verlor es aber während der Verfolgung. Wenig später wurden die Beamten erneut auf den Pkw aufmerksam, der Lenker hatte inzwischen die Kennzeichen entfernt.

Mit bis zu 180 km/h raste der Lenker der Polizei davon, bei einer Baustellenampel hielt er aber an. Die Beamten stiegen aus und forderten den 18-Jährigen zum Aussteigen auf. In dem Moment schaltete die Ampel auf Grün und der Bursche stieg erneut aufs Gas.

Zwei weitere Versuche, den Fahrer zu stoppen, blieben vergeblich, der 18-Jährige flüchtete mit bis zu 200 km/h. Etwa eine Stunde später suchten die Beamten die Adresse auf, an der der Autobesitzer gemeldet war und trafen ihn daheim an. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung, ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wird wegen zahlreicher Delikte angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.