19-jährige Klagenfurterin stirbt an Überdosis Drogen

Eine 19 Jahre alte Klagenfurterin ist an einer Überdosis Drogen gestorben. Wie die Polizei berichtete, fand die Mutter die junge Frau am Montag regungslos in ihrem Schlafzimmer und alarmierte die Rettung. Sie starb am Donnerstag im Klinikum Klagenfurt. Wegen Hinweisen der Mutter ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an, dabei wurde Suchtmittelintoxikation als Todesursache festgestellt.

Die Mutter gab an, ihre Tochter habe seit längerer Zeit verschiedenste Drogen konsumiert, unter anderem Morphine und Opiate. Spuren von Gewalt oder einer Fremdeinwirkung fand der Gerichtsmediziner keine. Welche Suchtmittel genau für den Tod der 19-Jährigen verantwortlich sind, soll nun ein toxikologisches Gutachten klären.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?