19-Jähriger terrorisierte Mitschüler

Mädchen (16) sexuell belästigt, Burschen mit dem Umbringen gedroht

WELS — Immer mehr Fälle von Gewalt an Schulen werden derzeit in Oberösterreich bekannt. Nun hat eine Welser Direktorin Anzeige bei der Polizei erstattet, nachdem sich zwei Schüler an sie gewandt hatten. Die 16-Jährige und der 17-Jährige gaben an, von einem 19-Jährigen mehrfach bedroht worden zu sein. Das Mädchen sagte, der Welser habe sie seit Jänner immer wieder unsittlich berührt, ihre Nähe gesucht und bedroht, berichtete die oö. Polizei am Montag.

In sozialen Medien habe er ihr geschrieben, dass er sie mit einem Messer umbringen werde. Dem 17-Jährigen drohte der 19-Jährige, er werde eine Schaufel mitbringen und ihn begraben. Außerdem schickte er ihm Fotos und Videos von dessen Wohnungstüre. Im März habe er ihm von hinten einen Kleiderbügel um den Hals gelegt und ihn mit dem Ersticken bedroht.

Der Welser sagte bei der Polizei, es tue ihm leid und er habe alles nur als Spaß gemeint. Er gestand die Vorfälle teilweise. Der 19-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels gebracht.

Wie ist Ihre Meinung?