22 weitere Todesfälle in Oberösterreich

Oberösterreich hat am Freitag 1.076 Neuinfektionen und 22 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Betroffenen waren zwischen 71 und 96 Jahre alt.

Insgesamt sind im Bundesland damit bisher 539 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die Zahl der Spitals-Patienten auf Normalstationen ist mit 873 gleich geblieben, jene der Intensivpatienten marginal zurückgegangen. Derzeit sind 145 von 175 verfügbaren Betten belegt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Leicht gesunken sind die Infizierten-Meldungen aus den Altersheimen und Schulen: Derzeit sind 581 Bewohner und 529 Mitarbeiter in insgesamt 116 Heimen Corona-positiv. Im Schulbereich sind 292 Lehrer und 381 Schüler an 324 Standorten betroffen. Insgesamt gab es am Freitag 10.482 aktive Fälle in Oberösterreich, 33.837 Personen waren in Quarantäne.

Wie ist Ihre Meinung?