24-Jähriger aus OÖ verursachte nach Besuch in Graz Autounfall

Ein 24-jähriger Autofahrer aus Oberösterreich ist am Freitag nach dem Besuch einer Freundin in Graz gegen die Betonleinwand der Mautstelle Gleinalm (Bezirk Leoben) geprallt.

Er war schwer alkoholisiert und besaß keinen Führerschein. Der Lenker wird laut Polizei wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt – auch in Zusammenhang mit dem Verdacht der Missachtung des Covid-19-Maßnahmengesetzes.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Samstag mitteilte, wollte der 24-jährige Bosnier aus dem Bezirk Vöcklabruck die Mautstelle in Richtung Oberösterreich über die „Videospur“ passieren.

Als er auf den Absenker der Betonleinwand auffuhr, wurde das Auto gegen die Betonleitwand geschleudert. Der Pkw musste abgeschleppt werden, die Mautstelle selbst blieb unbeschädigt.

Der schwer alkoholisierte Fahrzeuglenker gab an, auf der Heimfahrt von einer Freundin in Graz gewesen zu sein, wo er mehrere alkoholische Getränke konsumiert habe.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.