24-Jähriger drohte mit Axt

Obdachloser hatte zuvor gläserne Haustürfüllung eingeschlagen

Mit einer Axt ist am Samstag in Schlierbach (Bez. Kirchdorf) ein 24-Jähriger auf einen 44-Jährigen losgegangen.

Der junge Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, hatte am Nachmittag zunächst die gläserne Scheibe der Haustüre eines Mehrparteienhauses eingeschlagen, wie die Polizei am Dienstag berichtete.

Daraufhin öffnete der 44-Jährige die Tür und kam der Bitte des Mannes nach einem Glas Wasser nach. Doch statt zu trinken schüttete sich der Eindringling das Wasser über den Kopf — und begann dann, den Mieter ins Haus hineinzudrängen.

Nur durch einen Stoß konnte sich dieser zur Wehr setzen. Er verschloss die Türe wieder und rief Arbeitskollegen und die Polizei zu Hilfe.

In der Zwischenzeit holte sich der 24-Jährige im Garten eine Axt. Vorm Haus wurde er von den gerufenen Männern angesprochen, die ihn überzeugen konnten, die Axt beiseite zu legen.

Polizisten trafen unmittelbar danach ein, konnten den 24-Jährigen festnehmen und zur Polizeiinspektion Kirchdorf bringen. Dort weigerte sich der Mann zunächst auch noch, aus dem Streifenwagen zu steigen. Schließlich wurde er am Montag in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.