272 Coronavirus-Neuinfektionen in Österreich

Einen leichten Anstieg hat es in Österreich wieder bei den Coronavirus-Neuinfektionen gegeben. In den vergangenen 24 Stunden wurden 272 Menschen auf Covid-19 positiv getestet. Am Sonntag waren es noch 181 Neuinfektionen, tags zuvor sogar 395 Fälle. Derzeit sind 3.479 Menschen in Österreich mit SARS-CoV-2 angesteckt, berichtete das Innenministerium am Montag.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Österreich 27.438 positive Testergebnisse registriert. Mit Stand Montag (9.30 Uhr) sind 733 Menschen mit oder an den Folgen von Covid-19 verstorben. 23.226 haben sich von einer Infektion wieder erholt. Derzeit befinden sich 154 Personen aufgrund von SARS-CoV-2 in krankenhäuslicher Behandlung, 31 davon liegen auf der Intensivstation.

Die meisten Neuinfektionen gab es erneut in Wien mit 167 Fälle, gefolgt von Niederösterreich mit 32 sowie Oberösterreich und Tirol mit je 22 Fällen. In der Steiermark wurden zwölf Fälle registriert, in Salzburg zehn Fälle, im Burgenland drei und in Kärnten und Vorarlberg je zwei.

Indes hat das Land Kärnten unter den Kroatien-Rückkehrern, die sich freiwillig auf das Coronavirus testen haben lassen, kaum infizierte Personen festgestellt. Wie der Landespressedienst mitteilte, wurden 1.032 Kroatien-Urlauber kostenlos getestet, davon waren nur drei Tests positiv. Weiters ließen sich 28 Heimkehrer von den Balearen testen, von ihnen war keiner infiziert.

Wie ist Ihre Meinung?