29-jähriger Alkolenker landete in Auslagenscheibe in OÖ

Ein 29-jähriger Alkolenker ist in der Nacht auf Samstag in Traun (Bezirk Linz-Land) mit seinem Wagen in die Auslage einer Bank gekracht.

Der Mann hatte 1,98 Promille Alkohol im Blut und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Weiterfahrt wurde dem 29-Jährigen untersagt und der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen, berichtete die Polizei.

Ein weiterer Unfall mit einem alkoholisierten Lenker ereignete sich Freitagnacht in Innerschwand (Bezirk Vöcklabruck).

Ein 28-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn und touchierte eine Leitschiene. Anschließend wurde das Fahrzeug wieder auf den rechten Fahrstreifen zurückgeschleudert und kam am Fahrbahnrand im Bereich einer Stützmauer zum Stillstand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das linke Vorderrad vom Pkw getrennt und kam in der nebenbei führenden Wangauer Ache zum Liegen. Ein beim Autolenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Der Führerschein wurde dem 28-Jährigen an Ort und Stelle abgenommen. Der Fahrer erlitt laut Polizei vermutlich leichte Verletzungen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?