29-Jähriger dealte trotz Fußfessel mit Drogen

Nach Haftstrafen nicht geläutert — Trio versorgte den Großraum Linz mit Heroin — Zwei Dealer in flagranti erwischt

TRAUN — Wenn das nicht dreist ist: Auch ein Hausarrest und seine Fußfessel hinderten einen 29-Jährigen aus Leonding nicht daran, weiter mit Drogen zu dealen. Der einschlägig vorbestrafte und zwei Komplizen aus Linz (28, 39) — auch der Ältere saß schon wegen Drogendelikten in Haft — hatten vor allem mit Heroin gehandelt.

Einkaufsfahrten nach Wien

bezahlte Anzeige

Jeden Monat sollen sie zwischen 70 und 140 Gramm von Wien nach Oberösterreich gebracht und es im Großraum Linz an Bekannte und andere Konsumenten verkauft haben. Polizisten aus Traun konnten dem Trio Suchtgifthandel in über 25-facher Grenzmengenüberschreitung nachweisen. Dazu wurden auch einige ihrer Abnehmer ausgeforscht — alleine ihnen waren insgesamt 480 Gramm Heroin verkauft worden.

Nachdem der Verdacht auf das Trio gefallen war, wurden die Männer überwacht. Sie wurden schließlich in flagranti erwischt, auf der Rückfahrt von Wien konnten der 28- und der 39-Jährige am 8. Juni auf der Mühlkreisautobahn (A7) kurz vor der Abfahrt Linz/Franzosenhausweg gestoppt werden. Sie wurden verhaftet und befinden sich seitdem in der Justizanstalt Linz in Untersuchungshaft. Der 29-jährige Komplize dürfte sich derzeit in der Türkei aufhalten.