30-Grad-Marke geknackt: Bisher heißester Tag des Jahres

Hitzetage werden immer früher im Jahr erreicht

Zum ersten Mal in diesem Jahr ist am Montag die 30-Grad-Marke erreicht worden, berichtete die ZAMG. Kurz nach 14.15 Uhr wurde bei der Wetterstation Salzburg Flughafen die entsprechende Temperatur gemessen.

Das ist etwas früher als im Mittel der vergangenen 30 Jahre (19. Mai). Im vergangenen Jahr gab es erst am 23. Mai den ersten 30er, und zwar in Imst, Innsbruck, Haiming, Landeck, Mayrhofen, Prutz — alle in Tirol.

Im Vergleich zum 20. Jahrhundert ist der Termin des ersten 30ers aber mittlerweile deutlich früher geworden. Die Marke wird mittlerweile um durchschnittlich elf Tage früher erreicht als noch vor einigen Jahrzehnten, wie eine Auswertung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik zeigt. Den frühesten 30er gab es übrigens am 17. April 1934 in der Stadt Salzburg, den zweitfrühesten 2018 am 20. April.

In OÖ knackten am Montag laut ZAMG Bad Ischl mit 30,5 und St. Wolfgang mit 30,2 Grad als erste den 30er — laut ubimet waren es sogar 30,9 und 30,6 Grad. Vor allem im Süden, aber auch in Linz, war es über 29 Grad heiß.

Wie ist Ihre Meinung?