30-Jähriger überfiel mit Messer Apotheke in Linz

Nach einem Überfall auf eine Apotheke am Freitag der Vorwoche in Linz ist ein 30-Jähriger als mutmaßlicher Täter festgenommen worden.

Er hatte mit einem Messer bewaffnet und mit zwei FFP2-Masken getarnt eine Angestellte zur Herausgabe von Benzodiazepinen und Opiaten gezwungen, berichtete die Polizei.

Der Linzer ist demnach geständig. Als Motiv gab er starke Drogen-Entzugserscheinungen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.