32-Jähriger tauschte in Elektrogeschäft in OÖ Preisetiketten aus

Ein 32-jähriger Mann aus dem Bezirk Kirchdorf hat sich mit dem Austausch von Preisetiketten in einem Elektrogeschäft in Haid (Bezirk Linz-Land) einen finanziellen Vorteil verschafft.

Der Mann klebte am Montag auf einem Gaming PC im Wert von 2.149 Euro ein anderes Etikett. Damit täuschte er die Verkäuferin an der Kasse und kaufte den Computer um 140,99 Euro.

Mithilfe der Videoaufzeichnungen des Elektronikgeschäfts konnte die Polizei den Täter ausforschen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz führte die Polizei am Dienstag eine Hausdurchsuchung bei dem amtsbekannten Mann durch.

Dabei fanden die Beamten den Gaming PC originalverpackt im Kellerabteil des Beschuldigten. Der 32-Jährige wird angezeigt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?