33-Jähriger bei Forstarbeiten in Oberösterreich getötet

Ein 33-Jähriger ist am Donnerstag in Haag am Hausruck (Bezirk Grieskirchen) bei Forstarbeiten von einem Baum erschlagen worden.

Er wollte mit seinem Vater eine rund 20 Meter hohe und 70 Zentimeter dicke Esche fällen. Wie es zu dem Unfall kam, obwohl der Baum mit einer Seilwinde gesichert war, ist noch nicht ganz klar.

Nach vorläufigem Ermittlungsstand dürfte sich der Stamm auf einer Länge von acht Metern gespalten und den Mann getroffen haben, so die Polizei.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?