35-jähriger Seriendieb im Burgenland überführt

Burgenländische Ermittler haben einen 35-jährigen Seriendieb überführt. Der Mann soll in mehreren Geschäften in Eisenstadt und Oberwart sowie im steirischen Liezen mit widerrechtlich erlangten Schlüsseln Geldladen aufgesperrt und Bargeld gestohlen haben, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

Der 35-Jährige sei nach den Diebstählen in Eisenstadt und Liezen 2019 bereits festgenommen und gerichtlich verurteilt worden.

Im Zuge der Ermittlungen konnten ihm nun auch die insgesamt elf Taten in einem Bekleidungsgeschäft in Oberwart im Juli 2018 nachgewiesen werden, betonte die Polizei. Die Gesamtschadenssumme liegt im hohen dreistelligen Eurobereich. Der Mann befindet sich derzeit in Schubhaft.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?