40 Konzerte zum 30-Jahr-Jubiläum

6000 Gratiskarten für Open Air-Veranstaltungen im Linzer Donaupark

Seit 30 Jahren präsentiert sich der Musikpavillon im Linzer Donaupark als Bühne für lokales Musikschaffen. Auch wenn das Jubiläum coronabedingt unter anderen Umständen stattfindet, soll der gewohnte Musikmix doch auch an lauen Sommerabenden 2020 erklingen.

„Der Musikpavillon im Linzer Donaupark lockt im Juli und August mit 6000 Gratiskarten für 40 Open-Air-Konzerte“, sagt Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer: „Acht Wochen lang stehen am Mittwoch, Freitag und Samstag Pop, Folk, Swing, und Rock, am Donnerstag Blasmusik und am Sonntag Jazz am Programm. Das große Kultur- und Freizeitareal des Donauparks ist gerade heuer in besonders idealer Ort für einen entspannten Sommerabend in Linz.“

Für die Mittwochabende konnte wie in den vergangenen Jahren eine Kooperation mit dem Kulturverein junQ. eingegangen werden, der drei Acoustic Qlash Konzerte veranstalten wird. Den Donnerstag bestreitet traditionell der Linzer Blasmusikverband und die Sonntage programmiert der Jazzpoint Linz.

Alle Konzerte finden bei freiem Eintritt statt und beginnen um 20 Uhr, die Acoustic Qlas- und die Blasmusikabende bereits um 19 Uhr. Coronabedingt müssen heuer für jedes der Konzerte Gratis-Sitzplatzkarten ausgegeben werden — jeweils am Tag der Veranstaltung 30 Minuten vor Beginn direkt am Eingang. Beim Konzert werden je zwei Sitzplätze zwischen den Besuchern, die nicht gemeinsam gekommen sind, freigehalten. Mund-Nasen-Schutz darf am Sitzplatz abgenommen werden.

Auch stattfinden wird heuer das traditionelle Open-Air der Musikschule Linz, diesmal am 3. Juli ab 17 Uhr am Herbert-Bayer-Platz. Der Eintritt ist frei.

Wie ist Ihre Meinung?