4:0-Siege von Tirol gegen LASK und Hartberg gegen Altach

Die WSG Tirol hat am Dienstag den Schlager der 7. Runde in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga gewonnen. Die Tiroler setzten sich im Heimspiel gegen den LASK mit 4:0 (3:0) durch und lösten die Linzer auf Platz eins ab. Im Kampf um den Klassenerhalt hat SCR Altach nach einer 0:4 (0:0)-Niederlage bei TSV Hartberg schlechte Karten. Die Vorarlberger gehen mit vier Punkten Rückstand auf den neuen Vorletzten Ried in die abschließenden drei Runden.

Die Rieder mussten sich im Heimspiel gegen die Admira nach einem späten Gegentor mit einem 1:1 begnügen. Die Innviertler können aber in der nächsten Runde am 7. Mai mit einem Auswärtssieg in Altach den Klassenerhalt fixieren.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.