400.000 regelmäßige Radfahrer in OÖ

Boom hat aber schon vor der Corona-Krise eingesetzt

Das Rad wird zunehmend nicht nur für Ausflugsfahrten genützt.
Das Rad wird zunehmend nicht nur für Ausflugsfahrten genützt. © Soloviova Liudmyla – stock.adobe.com

Immer mehr Oberösterreicher über 15 Jahre entdecken das Fahrrad als ideales Verkehrsmittel für den Alltag.

Die Zahl der regelmäßigen Pedalritter – mehrmals pro Woche – ist laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) nicht erst mit der Corona-Krise gestiegen, sondern hat seit 2007 um 87.000 auf rund 374.000 im Jahr 2019 zugelegt.

Für 2021 rechnet der VCÖ aber mit einem weiteren Anstieg auf über 400.000 regelmäßige Radfahrer.

Gelegentlich mit dem Bike unterwegs waren 2019 mehr als 875.000 Oberösterreicher, um 160.000 mehr als noch im Jahr 2007.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?