41 Hunde in kleinem Haus nahe Gänserndorf gehalten

Im Bezirk Gänserndorf ist ein Fall von Animal Hoarding bekannt geworden: Laut ORF Niederösterreich werden in einem kleinen Haus in einer Marktgemeinde 41 Hunde gehalten. Die Bezirkshauptmannschaft habe nun angeordnet, dass die Zahl der Tiere auf 15 reduziert werden muss. Dem Bericht zufolge hatten sich Anrainer wegen des Lärms und des Gestanks bei der Behörde beschwert.

Daraufhin seien amtstierärztliche Kontrollen durchgeführt worden. „Den Tieren geht es allen gut“, wurde Bezirkshauptmann Martin Steinhauser zitiert. „Allerdings könnte dieser Zustand von zu vielen Hunden auf zu engem Raum zu Tierleid führen.“