44-Jähriger vor seinem Haus in OÖ durch Messerstiche in Kopf verletzt

Ein 44-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch vor seinem Haus in Pinsdorf (Bezirk Gmunden) durch Messerstiche in den Kopf verletzt worden. Sein 34-jähriger Freund wurde ebenfalls attackiert und verletzt.

Der Hausbewohner konnte die drei Täter mit einer Dachlatte in die Flucht schlagen. Zwei Täter wurden nach kurzer Fahndung festgenommen, der Dritte befindet sich laut Polizei noch auf der Flucht.

Die drei Täter, zwei 22-Jährige und ein 20-Jähriger, sollen unter Drogeneinfluss den 44-jährigen Hausbewohner und dessen 34-jährigen Freund mit Fäusten attackiert haben. Zuvor soll der 20-Jährige bereits mehrere Autoreifen vor dem Haus zerstochen haben.

Einer der beiden 22-Jährigen stach mit einem Messer oder ähnlichem mehrmals auf den Kopf des 44-Jährigen ein. Dieser konnte die Angreifer aber schließlich mit einer rund 50 Zentimeter langen Dachlatte in die Flucht schlagen.

Die beiden 22-Jährigen gestanden bei den ersten Einvernahmen und wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Nach dem 20-Jährigen wird noch gefahndet. Das Motiv der Tat ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Wie ist Ihre Meinung?