49-Jähriger rettete sich in Kärnten aus brennendem Auto

Ein 49-jähriger Pkw-Lenker ist am Montag am Leidenberg nahe der Kärntner Bezirksstadt Wolfsberg von der Straße abgekommen und über eine Böschung in einen Wald gestürzt.

Der Pkw fing Feuer, der Lenker befreite sich selbst. Ein nachkommender Verkehrsteilnehmer schlug laut Polizei Alarm.

Die Feuerwehr löschte den inzwischen in Vollbrand stehenden Pkw und verhinderte so einen Waldbrand. Der verletzte 49-Jährige wurde von der Rettung ins örtliche Landeskrankenhaus eingeliefert.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?