5.593 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Die österreichischen Gesundheitsbehörden haben in den vergangenen 24 Stunden 5.593 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Das sind zwar um 340 weniger, als am Sonntag gemeldet wurden, lag aber um mehr als 1.500 über dem Montagswert der Vorwoche.

3.229 Menschen müssen derzeit wegen Covid-19 in Krankenhäusern behandelt werden, davon lagen am Montag 474 Patienten auf Intensivstationen. Das waren um 15 mehr als am Sonntag.

Laut den Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium gab es seit Beginn der Pandemie bisher 158.746 positive Testergebnisse. Bei bisher 1.454 an oder mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen und 94.627 von Covid-19 genesenen Personen bedeutet dies, dass es derzeit 62.665 aktiv Infizierte gibt.

Die meisten positiven Testergebnisse waren erneut in Oberösterreich mit 1.489 zu verzeichnen. An zweiter Stelle lag Niederösterreich mit 891 positiven Tests vor Wien mit 711 neu Infizierten und der Steiermark mit 706. Es folgten Tirol mit 561, Salzburg mit 458 und Vorarlberg mit 426. Aus dem Burgenland wurden 188 Neuinfektionen gemeldet, aus Kärnten 163.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) empfing am Montag Vertreter der Parlamentsparteien zu einem rund dreistündigen Informationsgespräch zum Thema Coronavirus. Seitens der Oppositionsfraktionen sprach man danach zwar von einer guten Atmosphäre, kritisierte aber, dass keine konkreten Kriterien für getroffene oder zukünftige Maßnahmen genannt wurden.

Anschober sagte in einem Statement zur APA, er bedanke sich bei den Teilnehmern „für den konstruktiven Austausch“, man werde diesen nun regelmäßig wiederholen. „Wir wissen, die kommenden Tage sind die Zeit der großen Weichenstellung für Österreich. Die nächsten Tage entscheiden darüber, ob die Infektionszahlen weiter steigen und auf unsere Intensivstationen große Probleme zukommen. Jetzt braucht es die Allianz der Politik, ein Zusammenstehen aller Menschen in Österreich.“

Wie ist Ihre Meinung?