53-jähriger Motorradfahrer starb nach Sturz in Oberösterreich

Ein 53-jähriger Motorradfahrer ist nach einem Sturz bei einer Autobahnabfahrt in Enns (Bezirk Linz-Land) gestorben. Der Mühlviertler war mit sieben weiteren Bikern auf der Westautobahn (A1) Richtung Wien unterwegs.

Er fuhr laut Zeugen mit 80 bis 90 km/h in der Rechtskurve der Rampe bei der Abfahrt Enns-West geradeaus und prallte gegen die linke Leitschiene, berichtete die oberösterreichische Polizei.

Der Mann wurde vom Motorrad wegkatapultiert und blieb hinter der Leitschiene liegen, die Maschine wurde unter der Leitschiene eingeklemmt. Seine Kameraden begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen bis die Rettungskräfte übernahmen. Der 53-Jährige starb aber noch an der Unfallstelle.

Wie ist Ihre Meinung?