558 Neuinfektionen in OÖ, Land rechnet mit Nachmeldungen

In Oberösterreich hat es seit Sonntag 558 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. Der Krisenstab des Landes rechnet aber mit Nachmeldungen aus den Laboren, weil es technische Probleme gegeben habe, hieß es in einer Presseaussendung am Montag.

Mit Stand 12.00 Uhr waren 10.983 Menschen in Oberösterreich mit Covid-19 infiziert, 31.869 befanden sich in Quarantäne. Es kamen neun weitere Todesopfer hinzu, insgesamt sind es nun 443.

922 Covid-19-Patienten wurden in einem Spital, 139 auf einer Intensivstation behandelt. In 119 der 135 Alten- und Pflegeheime waren 653 Bewohner und 578 Mitarbeiter positiv getestet. An 316 Schulen waren es 385 Schüler und 256 Lehrer.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?