59-Jährige in Oberösterreich beim Wandern 50 Meter abgestürzt

Eine 59-Jährige ist am Samstagnachmittag beim Wandern im Pyhrngebiet (Bezirk Kirchdorf) ausgerutscht und rund 50 Meter über einen Abhang in die Tiefe geschlittert.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 ins Krankenhaus Wels geflogen.

Die Deutsche war mit ihrem Ehemann und drei weiteren Freunden von der sogenannten Spitzmauer im Abstieg in Richtung Prielschutzhaus. Kurz nach dem „Meisenbergsattel“ dürfte sie nach Zeugenberichten ausgerutscht sein. Ein nachkommender Wanderer alarmierte die Hilfskräfte.

Wie ist Ihre Meinung?