600.000 kamen zum Linzer Urfix

Urfahraner Frühlingsmarkt war nach zwei Jahren Pause ein voller Renner

V. l.: Alfred Winkler, Anke Merkl, Doris Lang-Mayerhofer, Manuela Damm
V. l.: Alfred Winkler, Anke Merkl, Doris Lang-Mayerhofer, Manuela Damm © ARGE Urfahranermarkt

600.000 Menschen strömten in den vergangenen neun Tagen auf den Linzer Urfahranermarkt. Dies zeigt, wie sehr der Urfix vermisst worden ist. „Es war ein grandioses Comeback als Volksfest, das unsere Erwartungen übertroffen hat.

Nach der zweijährigen Zwangspause war es heuer emotional ohnedies der beste Urfahranermarkt aller Zeiten“, freut sich Marktreferentin Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer mit dem Marktteam von Anke Merkl, den Ausstellern, Schaustellern und Gastronomen über den Bsucherandrang und die ausgelassene Stimmung.

Alleine am Eröffnungswochenende konnten knapp 190.000 Gäste gezählt werden. Highlight am ersten Abend war das große Feuerwerk. Ein Publikumsmagnet war auch der Mittwoch als Familientag mit ermäßigten Preisen, der heuer als schulfreier Floriani-Tag vor allem Kinder und Jugendliche begeisterte.

Neues Publikum lockte der Konzertsound am Mittwoch ins Festzelt, wo tr&b, Cook And The Gang und dem Hot Pants Road Club für Stimmung und Spendenfreudigkeit sorgten. Das vom Lions Club Linz Primavera mit Partnern organisierte Ukraine Charity-Konzert erbrachte 11.000 Euro an Spenden. Mit Kokosbusserln und Gratisgetränken gab es zum Muttertag noch Aufmerksamkeiten der Marktbetriebe an alle Mütter.

Der Festwirt im Festzelt, sowie die vielen Konsumationsbetriebe im Freien sorgten für ein ausreichend kulinarisches Angebot. Mehr als 112.000 Halbe Bier und 32.000 Limonaden flossen durch durstige Kehlen. 6000 Portionen Grillhenderl und 52.000 Portionen Bratwürstel wurden im Festzelt verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.