66-Jährige fiel auf Internetbetrüger herein: 35.000 Euro Schaden

Eine in Salzburg lebende Dänin ist Opfer eines Internetbetruges geworden. Unbekannte kontaktierten die 66-Jährige per WhatsApp und täuschten ihr vor, dass insgesamt 149.000 Euro auf mehreren Konten im Ausland, die auf ihren Namen lauteten, eingefroren seien.

Falls sie die fälligen Steuern zahle, würde ihr das Geld ausgezahlt werden. Die Frau überwies 35.000 Euro von November 2021 bis Mai 2022 in Kryptowährungen.

Von dem versprochenen Gewinn sah sie laut Polizei aber nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.