66. Song Contest: Österreich liegt laut TikTok gut im Rennen

Die Social-Media-Plattform TikTok, neuer Kooperationspartner der European Broadcasting Union beim Eurovision Song Contest, hat sich mittlerweile zum durchaus brauchbaren Prognosetool für den Erfolg von Songs entwickelt.

Insofern lohnt der Blick, welche ESC-Beiträge derzeit von den Usern besonders viel aufgerufen respektive zu Videos verarbeitet werden. Und hier lässt sich sagen: das österreichische Duo LUM!X feat. Pia Maria schneidet gut ab.

Bei den Wettbüros werden die beiden Teenager mit ihrem Dancetechno “Halo” für das 1. Halbfinale am heutigen Abend eher als Wackelkandidaten für einen Aufstieg ins Finale gesehen. Anders bei TikTok. Blickt man hier auf die Zahl der Videoaufrufe, liegt Österreich immerhin auf Platz 9 – des Gesamtrankings.

Lediglich drei Songs des heutigen Semifinales liegen hier vor LUM!X feat. Pia Maria, wobei auch bei den Videoabrufen Kalush aus der Ukraine auf Platz 1 liegt, gefolgt von Mahmood & Blanco aus Italien.

Noch besser sieht es aus, wenn man die Zahl der Videoerstellungen, also der Weiterverwendung betrachtet. Hier schiebt sich Österreich gar auf Platz 6. Überraschend liegt hier Malik Harris aus Deutschland, der bei den Wettbüros auf den hinteren Rängen zu finden ist, auf Platz 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.