75-Jähriger bei Autounfall lebensbedrohlich verletzt

Ein 75-jähriger Autolenker hat Sonntagnachmittag bei einem Auffahrunfall in Graz eine lebensgefährliche Kopfverletzung erlitten. Der Mann war an einer Ampel einem Pkw-Lenker vor ihm aufgefahren.

Der betagte Fahrer gab an, dass ihm seine Brille hinuntergefallen sei und er deswegen nicht rechtzeitig bemerkt hatte, dass der Vordermann an der Ampel wegen Rotlichts anhielt, hieß es seitens der Polizei.

Wie ist Ihre Meinung?