76-jähriger Steirer nach Wohnungsbrand tot

Bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in der Gemeinde Tragöß-St. Katharein im obersteirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist Sonntagabend ein 76-Jähriger ums Leben gekommen. Nachbarn hatten die Flammen im Obergeschoß bemerkt, doch die anrückenden Feuerwehrleute konnten den Bewohner nur noch tot aus der Wohnung bergen. Ein Suizid wurde nicht ausgeschlossen.

Laut Landespolizeidirektion Steiermark hatten die Nachbarn kurz vor 20.30 Uhr Alarm geschlagen. Etwa 60 Feuerwehrleute aus St. Katharein an der Laming, Tragöß-Oberort, Kapfenberg-Arndorf und von Böhler-Edelstahl kamen, doch für den 76-Jährigen gab es keine Rettung mehr.

Die Ermittlungen waren am Montag noch nicht abgeschlossen, aber möglicherweise wollte sich der Mann selbst das Leben nehmen. Seine fünf Katzen sind seit dem Brand verschwunden. Das Feuer verursachte Schaden – auch an den Nachbarwohnungen. Wie hoch dieser ausfällt, war vorerst nicht bekannt.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.