79-jähriger Kärntner schoss versehentlich seine Ehefrau an

Ein 79 Jahre alter Mann aus Eberndorf (Bezirk Völkermarkt) hat am Samstagabend mit einem Kleinkalibergewehr versehentlich seine Ehefrau angeschossen. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann im Innenhof seines Bauernhofs ausprobieren, ob die Waffe noch funktionstüchtig ist.

Er wollte einen Schuss in eine Plastiktonne abgeben. Das Projektil durchschlug die Tonne, prallte vom Asphaltboden ab und traf seine 73 Jahre alte Frau, die etwa zwei Meter neben der Tonne stand, ins rechte Schienbein. Die Frau wurde ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt gebracht, ihrem Mann droht nun ein Strafverfahren.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?