81-Jähriger von Baum getroffen und tödlich verletzt

Ein 81-Jähriger ist Dienstagvormittag bei Holzarbeiten in Kirchberg im Tiroler Bezirk Kitzbühel tödlich verletzt worden.

Der Mann hatte zunächst eine 30 Meter hohe Fichte angeschnitten und war dann zu seinem Traktor gegangen, mit dessen Seilwinde der Baum verbunden war.

Kurz darauf stürzte die Fichte um und traf den Einheimischen. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er noch an Ort und Stelle verstarb, berichtete die Polizei.

Nachdem der 81-Jährige nicht zum Mittagessen nach Hause gekommen und telefonisch nicht erreichbar war, suchten Angehörige nach ihm und fanden ihn schließlich am Nachmittag vor.

Um den Baum zu fällen, hatte der Mann hatte die Fichte im unteren Bereich mit einem Stahlseil befestigt. Das Seil war mit dem Traktor, der oberhalb auf einem Weg stand, verbunden. Dann schnitt er den Baum zu rund zwei Dritteln mit der Motorsäge an und ging Richtung Traktor, als es zu dem Unglück kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.