83-jähriger Steirer rettete sich aus brennendem Haus

Ein 83-Jähriger hat sich Mittwochabend aus einem brennenden Einfamilienhaus in Proleb nahe Leoben gerettet. Die Flammen waren aus noch nicht bekannter Ursache im Obergeschoß ausgebrochen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Mann verwirrt, aber offensichtlich unverletzt. Er wurde zur Abklärung in ein Krankenhaus gebracht, hieß es am Donnerstag seitens der Polizei.

Wie der Bereichsfeuerwehrverband Leoben informierte, wurde trotz des raschen Einsatzes das gesamte Inventar des Obergeschoßes vernichtet. Das Gebäude sei vorerst nicht bewohnbar. Die Brandgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wie ist Ihre Meinung?