9 Mio. für Obst- und Gemüse-Bauern

Zusätzliche Unterstützungsmaßnahme für „geschützten Anbau“

Heimische Landwirte mit Obst- und Gemüse in „geschützten Anbau“werden besonders unterstützt.
Heimische Landwirte mit Obst- und Gemüse in „geschützten Anbau“werden besonders unterstützt. © kingan-stock.adobe.com

Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig stellt für die heimischen Obst- und Gemüsebauern 9 Millionen Euro zur Verfügung.

„Die Lebensmittelversorgungssicherheit hat für mich oberste Priorität! Das geht nur mit unseren Bäuerinnen und Bauern. Doch die gestiegenen Energie- und Produktionskosten bringen sie zunehmend unter Druck. Vor allem im Obst- Gemüse- und Gartenbau sind unsere Betriebe mit hohen Kosten bei der Bewirtschaftung ihrer Glashäuser konfrontiert. Daher unterstützen wir diese speziellen Bereiche“, erklärt der Minister.

Die Auszahlung an die Betriebe erfolgt automatisch auf Grundlage der bestehenden Agrarmarketingbeitragspflicht. Betriebe, die keinen Agrarmarketingbeitrag entrichten, können bis 15. Juli einen Antrag bei der AMA stellen.

Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger begrüßt die Unterstützungsmaßnahme für den Geschützten Anbau. Dieser werde für die heimische Versorgungssicherheit dringend gebraucht, betont Moosbrugger.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.