92-Jähriger erlitt auf Hausdach in Leonding einen Schwächeanfall

Polizisten und Feuerwehrleute haben Samstagnachmittag in Leonding (Bez. Linz-Land) einen 92-Jährigen auf dem Dach eines zweistöckigen Hauses vor dem Sturz in die Tiefe gerettet.

Der betagte Mann war gegen 16.15 Uhr aufs Dach gestiegen, weil er eine Kaminabdeckung entfernen wollte. Dabei erlitt er einen Schwächeanfall. Passanten bemerkten die gefährliche Situation und schlugen Alarm, berichtete die Polizei.

Polizisten stiegen auf das Dach und sicherten den Mann bis zum Eintreffen der Feuerwehr vor dem Abrutschen.

Die Einsatzkräfte konnten den 92-Jährigen dann über eine Dachluke in Sicherheit bringen. Im Einsatz standen neben der Polizei rund 35 Feuerwehrleute aus der ganzen Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.