Aggressive Linzer Autofahrerin kurzzeitig festgenommen

Eine 30-jährige Linzerin ist Montagabend kurzzeitig festgenommen worden, weil sie gegenüber den Beamten immer aggressiver wurde.

Sie hatte um 22.30 Uhr ausgeparkt und unmittelbar vor der Polizei im Stadtgebiet auf rund 90 km/h beschleunigt.

Als sie angehalten wurde, gab sie zu, dass ihr der Führerschein entzogen worden war, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Dienstag.

Sie wurde zu einer Drogen-Untersuchung und einem Alkomat-Test aufgefordert, verweigerte aber beides.

Die Frau wurde immer aggressiver, forderte vehement ihre Festnahme und fuchtelte vor den Polizisten herum. Schließlich wurde sie festgenommen, bis sie sich wieder beruhigt hatte. Die 30-Jährige wird angezeigt.

Wie ist Ihre Meinung?