AK erstritt für Köchin in Niederösterreich 31.433 Euro

Von einem besonders dreisten Fall der Unterbezahlung berichtet die Arbeiterkammer Niederösterreich. Eine 47-jährige Köchin ist nach 31 Dienstjahren in einer Gastwirtschaft im Weinviertel gekündigt worden, von ihrem Arbeitgeber erhielt sie zum Abschied 1.433 Euro. Was der Frau zu wenig vorkam und sie sich an die Arbeiterkammer (AK) wandte.

Diese stellte nach Eigenangaben fest: Der Köchin wurde der Lohn für 283 Überstunden, 59 Urlaubstage und Abfertigung nicht bezahlt. “Nach einer Intervention der AK Niederösterreich beim ehemaligen Dienstgeber musste dieser seiner Ex-Bediensteten letztlich 31.433 Euro netto auf ihr Konto überweisen”, so die Kammer am Ostermontag.

Wie ist Ihre Meinung?