Akkus explodierten in Lager in Ottensheim und lösten Brand aus

Mehrere Akkus sind Sonntagnachmittag in einer Abstellhalle in Ottensheim (Urfahr-Umgebung) explodiert und haben einen Brand ausgelöst. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Ein zufällig vorbeifahrender Feuerwehrmann sah Rauch aus einem Fenster und schlug Alarm. Die Feuerwehr schlug eine Türscheibe ein, weil der Firmenbesitzer nicht erreichbar war, berichtete die Polizei.

Die Einsatzkräfte deaktivierten den Hauptschalter für alle in der Halle gelagerten Elektrogeräte. Die qualmenden, äußerst ätzenden Geräte brachten sie ins Freie, lagerten sie zum Teil in vorgesehenen Behältern und kühlten sie.

Experten stellten fest, dass die Explosion und der Brand höchstwahrscheinlich durch den Defekt eines gelagerten Akkupacks eines Autos verursacht wurden. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt.

Wie ist Ihre Meinung?