Akzeptiert endlich den Wolf!

BlackBox: Musical über das „wirklich wahre“ Rotkäppchen ab 10. Juni

Von links: Madita Killinger, Madita Raab-Obermayr, Moritz Krainz
Von links: Madita Killinger, Madita Raab-Obermayr, Moritz Krainz © Reinhard Winkler

Das aufmüpfige Rotkäppchen, das sich lieber Dorothea nennt, hat wenig Respekt vor dem bösen Wolf. Ganz im Gegenteil, sie findet „Grimm“, wie er sich nennt, ausgesprochen faszinierend, um nicht zu sagen, heiß!

Sie nimmt ihn mit in ihr Dorf, um dem Märchen vom bösen Wolf ein Ende zu bereiten. Die Dorfbewohner, darunter Mutter Geiß mit ihren sieben Geißlein, die drei Schweinchen, der alte Hofhund und der junge Jäger, denken aber gar nicht daran, sich ihre Vorurteile nehmen zu lassen. Da jedoch haben sie sich mit der Falschen angelegt.

Jugend spielt Musical

„Grimm! – Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf“ heißt das Musical für Leute ab zwölf, für das Peter Lund den Text schrieb und Thomas Zaufke die Musik komponierte. Bei einem Casting im vergangenen Herbst wurden jugendliche Darsteller ab zwölf Jahren gesucht, die unter Anleitung eines professionellen Teams singen, tanzen und spielen.

Auch die Band besteht aus jungen Musikern, die in Zusammenarbeit mit dem Oö. Landesmusikschulwerk zusammengestellt wurden. Die Musicalabteilung des Landestheaters stellt die dramaturgische Betreuung, Bühnenbild und Kostüme werden von den Werkstätten des Landestheaters hergestellt: Profi-Bedingungen für junge Menschen!

Premiere des märchenhaften Musicals ist am Freitag, 10. Juni, um 20 Uhr in der BlackBox des Linzer Musiktheaters. Die musikalische Leitungobliegt Thomas Doss, einstudiert hat den musikalischen Teil Piano-Zampano David Wagner. Heidelinde Leutgöb inszeniert, in den Hauptrollen sind als Dorothea/Rotkäppchen Madita Killinger sowie Moritz Krainz als Grimm zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.