Alkoholisierter drohte Bekanntem und Patientin mit dem Umbringen

Betrunkener 27-Jähriger biss, spuckte, schrie und zerstach Autoreifen

Verhaftung

Gleich mehrere Straftaten beging am Abend des 25. Jänner ein alkoholisierter 27-Jähriger aus Vöcklabruck.

Zunächst geriet er mit einem Bekannten (23) in dessen Wohnung in Streit. Daraufhin verließ der Ältere die Wohnung und zerstach aus Frust bei zwölf geparkten Autos die Reifen.

Damit noch nicht genug, kehrte er anschließend in die Wohnung seines Bekannten zurück, wo er den 23-Jährigen in den Oberarm biss, ihm die Daumen in die Augen drückte und mit dem Umbringen bedrohte.

Auch der Angreifer wurde dabei leicht verletzt ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Dort setzte er sein aggressives Verhalten jedoch fort, beleidigte das Krankenhauspersonal, spuckte auf den Boden und schrie herum. Er wurde deshalb des Hauses verwiesen. Vor dem Eingang traf er auf eine Patientin, die er mit dem Tod bedrohte und ihr damit Zigaretten abnötigen wollte.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 27-Jährige in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Zudem zeigten ihn die Polizisten wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft an.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?