Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer verursachte Unfall

Ein alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer hat am Mittwochabend in seinem Heimatbezirk Gmünd einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht.

Der 19-Jährige dürfte kurz auf sein Handy geschaut haben, teilte die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Der mit fünf Einheimischen im Alter von 18 und 19 Jahren besetzte Pkw kollidierte in Großdietmanns seitlich mit einem entgegenkommenden Auto, prallte in Folge gegen eine Straßenlaterne und gegen die Mauer einer Kapelle.

Zwei 18-Jährige wurden mit Verletzungen in das Landesklinikum Gmünd gebracht. Ein Alkomattest beim Lenker ergab 0,76 Promille. Der Probeführerscheinbesitzer wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Gmünd angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.